Eier Treten

Gnadenlose Herrinnen treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Schmerzen" markiert sind

Bei dieser Folter bekommt der Loser ein extrem hartes Ballbusting, denn seine Eier sind aufgebläht, damit die Mistress die dicken Eier besonders gut treten kann. Mistress Luciana ist sehr kreativ, wenn es um grausame Folter und geile Spielchen geht. Der Loser ist dieser CBT seiner Mistress total hilflos ausgeliefert und stöhnt vor Schmerzen. Doch die Mistress lässt ihn leiden und heulen, denn sie kennt kein Erbarmen und erniedrigt ihn immer weiter. Sein Flehen und Bitten um Gnade ignoriert die Mistress natürlich.


Ein Tisch für eine CBT hat sich die Lady Stefanie konstruiert, damit will sie die erste gemeinsame Session mit ihrer Freundin durchziehen. Bei der doppelten weiblichen Dominanz hat der mickrige Loser ein großes Problem, denn er ist so fixiert, dass er absolut wehrlos den Ladys ausgeliefert ist. Mit Sneakers trampeln sie auf dem Tisch, bei dem der Schwanz und die Eier durch ein Loch schauen. Der Loser schreit vor Schmerzen, doch den Ladys macht das Eier treten sehr viel Spaß und ignorieren sein Gejammer.


Eier treten ist einfach ein geiler Sport, bei dem besonders die Beine hervorragend trainiert werden. Das findet auch Mistress Iside und gibt ihrem persönlichen Sklaven heftige Tritte in seine Weichteile. Sie hat den Loser gefesselt und trägt ihre geilen Overknees, die grausame Schmerzen verursachen können. Die Mistress sieht sehr sexy aus, was den Loserschwanz prall werden lässt. Dafür hat der Loser eine weitere CBT verdient. So bleibt die Mistress auch ohne Fitnessstudio fit und kann gleichzeitig den Loser für seine Unverschämtheiten bestrafen.


Du möchtest unfruchtbar sein und deine jämmerlichen Eier endlich einem Sinne zuführen? Dann hast du als gnadenlos, gedemütigter Toiletten-Sklave die beste Chance unter der Führung dieser strengen Herrin, deine wahre Bestimmung zu finden. Wann immer die Herrin will, tritt sie deine erbärmlichen Hoden. Dein Sack wird schmerzen und deine Eier werden anschwellen. Trotzdem macht es dich geil, endlich von einer Frau ausgenutzt zu werden, die sich an deinen Schmerzen erfreut.


Da liegt er nun, der dümmliche Sklave und kann nichts gegen die strenge Erziehung durch seine Herrin machen. Lady Karame schaut ihn voller Verachtung an und nutzt die Gelegenheit, dem nackten und dämlichen Objekt die gerechte Bestrafung zukommen zu lassen. Mit ihrer Lederpeitsche züchtigt sie ihre Sklavensau. Klatschend schlägt die Peitsche auf den sensiblen Hodensack und sorgt für intensive Schmerzgefühle. Der Sklave weiß, dass er diese Tortur nicht lange durchhalten wird...


Der Loser in diesem Clip ist extra zu mir gekommen, damit ich ihm ordentlich in die Eier trete. Er hatte wohl nicht damit gerechnet, wie viel sadistische Mühe ich mir gebe. Ich gebe nämlich immer vollen Einsatz, und nicht nur ein bisschen lustloses Rumgeplänkle. Wenn ich mit High Heels in nackte Männer-Weichteile treten kann, dann tue ich das mit Leidenschaft. Und sehr brutal. Schau's Dir doch an! Glaub mir: Du willst nicht an seiner Stelle stehen.


Zwei wirklich heiße Girls. Eine in sexy High Heels, eine in schwarzen, hohen Stiefeln. Beide in Nylons, beide brutal und unersättlich hungrig danach, die Schreie des Sklaven zu hören, die er vor Schmerzen ausstößt. Die beiden Amazonen treten ihm in seine Eier - brutal, schmerzhaft, wieder und wieder. Je lauter er stöhnt und schreit, desto härter werden ihre Tritte. Diese beiden Herrinnen hören erst auf, wenn seine Weichteile nur noch Brei sind. So viel ist sicher.


Was man nicht alles über sich ergehen lässt, wenn zwei super heiße Dominas vor einem stehen. Und diese beiden hier in dem Clip sind wirklich unglaublich sexy. Ihr Sklave versucht deshalb auch, die Zähne extra fest zusammen zu beißen, als sie ihm immer wieder brutal in seine Eier treten - mit ihren Lack-Stiefel mit den spitzen Absätzen natürlich. Wie lange Du wohl durchhalten würdest?


Ihre sadistischen Triebe lässt Herrin Anica heute mal wieder ganz gepflegt an einem Sklaven aus. Den hat sie sich dafür wie einen nassen Sack an der Decke zurecht gehangen. Jetzt steht er da und kann sich nicht rühren und sieht wegen seiner Maske auch nicht, was auf ihn zukommt. Anica sitzt auf einer Schaukel und schaukelt immer vor und zurück. Und wenn sie auf ihn zuschaukelt, tritt sie ihm mit ihren schwarzen Stiefeln mit Schwung genüsslich in die Eier. Es tut schon beim Zusehen weh.


Zunächst muss dieser Sklave die Forderungen seiner Mistress Gaia erfüllen. Ihre Schuhe müssen mit seiner Zunge blitzblank poliert werden. Erst dann erhält das devote Mastschweine seine verdiente Belohnung und darf sich über starke Qualen freuen. Mit ihren Heels tritt sie dem nackten Sklaven zielstrebig in seine sensiblen Eier. Der gepeinigte Hodensack versetzt ihn in Erregung und eine bessere Bestrafung, kann sich Mistress Gaia gar nicht vorstellen. Dominant thront sie über ihrem Opfer und freut sich, wie sich die devote Sau auf dem Boden krümmt.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive