Eier Treten

Gnadenlose Herrinnen treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Quälen" markiert sind

Heute ist ein guter Morgen für mich, denn ich habe einen nigelnagelneuen Sklaven im Keller. Er ist natürlich gefesselt und geknebelt und kann sich überhaupt nicht wehren. Egal was ich mit ihm vorhabe - er hat wohl keine andere Wahl, als es zu ertragen. Zum Anfang verteile ich mal ein paar Tritte mit meinen sexy High Heels. Die treffen seinen ganzen Körper und ein paar Mal natürlich auch mitten ins Gehänge. Ob er das hat kommen sehen, als er sich in meine Gefangenschaft begeben musste?


Als Miss Charlie vom einkaufen kommt steht der Loser halbnackt vor der Anrichte und wird erstmal richtig von ihr bestraft. Sie kann den Anblick des Losers nicht ertragen und tritt ihm mehrmals hintereinander richtig hart in seine Eier bis er in sich zusammensackt. Daraufhin trampelt sie mit ihren Stiefeln und den Absätzen auf seinem Schwanz herum und lässt ihn spüren was ein Loser wie er verdient hat.


Diese Made ist sich auch für nichts zu schade! Weil er ganz dringend ein paar harte Tritte in seine Eier will, hat er mir eine wirklich hübsche Summe für seine Qual geboten. Doch ich wohne in einer WG- aber selbst das war ihm egal und so dürfen meine Mitbewohner zuschauen und den Loser mit mir zusammen auslachen, weil er so ein erbärmliches Bild abgibt! Ihm sacken bei jedem Tritt in seine Eier die Knie zusammen, aber er scheint es wirklich zu wollen... deshalb möchte ich ihm noch ein paar Unfreuden bereiten und konfrontiere ihn zum Schluss noch mit etwas, was er so gar nicht mag!


Meine Sissy sieht in ihrer Korsage so schön lächerlich aus! In Kombination mit seinen Sportschuhen gibt er ein absolut perfektes Geschöpf des Spottes ab, haha.. damit auch die Nachbarn was davon haben, schleppe ich den Loser in eine Schrebergarten Siedlung und platziere seinen Schwanz auf einer kalten Steinmauer. Während er vor mir kniet, zertrete ich seinen labbrigen Schwanz unter meinen Stiefeln. Das alles outdoor und mit meiner Gerte, die ihm richtiges Verhalten beibringt!


Da kam der Sklave brav und pünktlich zur Zahlung seines Tributs zur Herrin und musste plötzlich trotzdem leiden. Warum? Weil seine Herrin einfach Bock darauf hatte, ihm Schmerzen zuzufügen! Manchmal passiert es eben, dass sie ihre ultra sadistische Phase hat. Und so muss der Kerl seine Hosen runterziehen, damit er gleich die Tritte in seine Eier noch besser spüren kann! Irgendwann geht er vor Schmerz schon zu Boden, aber er muss wieder aufstehen, damit sie weiter machen kann ;-).


Die drei Frauen haben so richtig Bock, den dürren und lächerlichen Sklaven zu zermatschen wie eine stinkende Stubenfliege! Sie treten ihm so hart in die Eier, ja sie nehmen sogar einen kleinen Anlauf oder springen, um richtig Schwung zu holen! Sein Gehänge wird so lange gequält und malträtiert, bis er hoffentlich bald mal zusammensackt. Er wird unter ihnen gecrushed wie eine an den Boden genagelte Winselstute. Der dürre Sklave findet es zwar in irgendeiner Weise geil, aber da die Mädels heute richtig gut drauf sind und er diese Intensität nicht erwartet hat, kommt der Schmalknödel-Schmierlappen langsam in die Bredouille.


Wie geil Lady Steffi es einfach findet, diesem fetten Versager mit vollem Karacho in die Eier zu treten! Wie lustig das auch noch wird, als er dabei mit verbundenen Augen auf seinen Knien vor ihr steht und absolut ahnungslos ist, wann der nächste Tritt ihn erwischt! Lady Steffi trampelt auf ihm mit ihren Buffalos herum, die eine extra harte Sohle haben. Und sie kann gar nicht genug davon bekommen, diesen kleinen Wichser unter ihren Füßen zu zerdrücken..


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive