Eier Treten

Gnadenlose Herrinnen treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Sklave" markiert sind

Sieh doch nur, wie gut ich meinen Sklaven zu einem Hund abgerichtet habe! Ich gehe draußen im Wald mit ihm spazieren, führe ihn an der Leine, lass ihn Männchen machen und Stöckchen holen. Und weil ein Köter immer wissen muss, wo sein Platz ist, quäle ich ihn noch mit Schlägen und Tritten und trample auf ihm herum. Köter muss eben Köter bleiben und darf niemals aufbegehren. Ihren Willen muss man brechen und im Keim ersticken.


Viele von Euch wünschen sich sehnlichst, dass ich sie mal besuchen komme und mit ihnen ein Video drehe. Und manchmal mache ich das auch sehr gerne. Aber ich bin nicht zimperlich und bei mir gibt es auch keine gestellten Szenen. Bei mir ist alles echt. Wenn Du wissen willst, was auf Dich zukommt, dann schau Dir mal den Clip hier an. Hier habe ich einem von Euch einen Besuch in seinem Hotelzimmer abgestattet - und es ihm extrem hart besorgt. Seine Eier dürften nach diesem Ballbusting ziemlich geschwollen sein. Wenn Du auch so hart in Nehmen bist, kannst Du Dich gerne bewerben.


Herrin Isabella läuft man besser nicht über den Weg, wenn sie schlechte Laune hat. Dann will sie sich nur noch einen Loser schnappen und ihn treten und erniedrigen. Nur das kann ihre Laune dann ein wenig bessern. Das kriegt auch der Sklave in diesem Clip zu spüren. Erstmal muss er sich Strapse anziehen und eine blonde Perücke aufsetzen. Das ist die erste Erniedrigung. Die zweite: harte Tritte mit ihren sexy High Heels in seine Eier. Und zum krönenden Abschluss hockt sie sich über ihn und pisst ihn von oben bis unten voll. Danach geht's ihr etwas besser. Aber für Dich hat sie bestimmt auch noch etwas übrig!


Für diesen Clip hat sich die Weltklasse-Domina BlackDiamond mal wieder extra Verstärkung mitgebracht. Sie lässt sich halt nicht lumpen, wenn es darum geht, einem Sklaven eine harte Lektion zu erteilen und Dir eine geile Show zu bieten. Die beiden Herrinnen treten brutal auf den nackten Wicht ein. Der krümmt sich schon bald vor Schmerzen am Boden. Aber ihre sexy Stiefel treffen ihn immer wieder und überall. Natürlich treten sie ihm auch ordentlich in die Eier. Es ist einfach eine große Freude, den beiden Damen bei ihrem sadistischen Vergnügen zuzusehen. Und am liebsten wärst Du jetzt live dabei. Also los! Komm!


Es ist doch immer wieder etwas ganz besonderes, wenn ein neuer Sklave zum ersten Mal nackt und hilflos vor mir liegt. Ich sehe ihm seine Angst an, sie ist ihm deutlich ins Gesicht geschrieben. Er weiß ja nicht genau, was kommt. Und er hat wirklich nicht den Hauch einer Ahnung, wie brutal ich bin. Ich freue mich immer, wenn ich die Panik in seinen Augen aufblitzen sehe, wenn ich zum ersten harten Tritt in seine Eier ansetze. Die Stiefel behalte ich natürlich dabei an. Und nach dem dritten oder vierten Tritt dämmert's ihm langsam: er ist mir ausgeliefert und ich kenne keine Erbarmen.


Heute ist ein guter Morgen für mich, denn ich habe einen nigelnagelneuen Sklaven im Keller. Er ist natürlich gefesselt und geknebelt und kann sich überhaupt nicht wehren. Egal was ich mit ihm vorhabe - er hat wohl keine andere Wahl, als es zu ertragen. Zum Anfang verteile ich mal ein paar Tritte mit meinen sexy High Heels. Die treffen seinen ganzen Körper und ein paar Mal natürlich auch mitten ins Gehänge. Ob er das hat kommen sehen, als er sich in meine Gefangenschaft begeben musste?


Ihre sadistischen Triebe lässt Herrin Anica heute mal wieder ganz gepflegt an einem Sklaven aus. Den hat sie sich dafür wie einen nassen Sack an der Decke zurecht gehangen. Jetzt steht er da und kann sich nicht rühren und sieht wegen seiner Maske auch nicht, was auf ihn zukommt. Anica sitzt auf einer Schaukel und schaukelt immer vor und zurück. Und wenn sie auf ihn zuschaukelt, tritt sie ihm mit ihren schwarzen Stiefeln mit Schwung genüsslich in die Eier. Es tut schon beim Zusehen weh.


Pralle Brüste und Ärsche werden ihn ordentlich in die Mangel nehmen: Wer als Sklave gerne von dominanten Frauen beherrscht werden möchte, wird die Macht von Rosella und ihrer Freundin zu spüren bekommen. Dabei stecken die beiden nicht nur seinen notgeilen Schwanz in einen beklemmenden Peniskäfig, sondern setzen sich mit ihren fetten, prallen und verschwitzten Ärschen feste auf sein forderndes Gesicht. Die Lust zum Wichsen wird ihm untersagt und falls er doch daran denkt, sorgen Rosella und Freundin mit kräftigen Tritten in seine Eier für Ablenkung. Der dumme Sklaven-Wurm windet sich aber kann seine Geilheit nicht verbergen. So viel Lust muss einfach streng bestraft werden!


Dreckige Spiele bietet Mistress Isabella ihrer unwürdigen Sklavenhure. Diese devote Sau muss sich ihrem Willen fügen. Starke Sadomaso-Behandlung mit Bondage, Qualen, Schmerz, Spucke und weiteren Erniedrigungen, warten auf diesen gefesselten Wichser. Die Mistress sorgt dafür, dass ihr Sklave eine strenge Einführung in ihre Ballbusting-Künste erhält. Ihre Füße landen zielsicher in seinem dicken Sack. Dabei bleibt es nicht: Selbst Pisse-Spiele muss der Sklave erdulden, denn diese Mistress ist alles andere als zimperlich.


Gleich zwei heiße Frauen zeigen ihrem Haussklaven mit zielsicherer Strenge und Dominanz, was es heißt ihnen willenlos zu gehorchen. Extrem gefesselt und an die Wand gestellt, kann der Sklave sich nicht wehre. Das motiviert die Ballbusting-Dominas zusätzlich, denn jetzt kommen ihre Latex- und Leder-Boots zum Einsatz. Einmal ausgeholt und mit Schwung in die fetten Eier geschleudert, jammert die Sklavensau unerlässlich. Eine Erniedrigung macht aber nur halb so viel Spaß, wenn die Schmerzen nicht extrem genug werden. Abwechselnd wird der devote Hodensack mit schmerzhaften Tritten bearbeitet.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive