Eier Treten

Gnadenlose Herrinnen treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Sadistisch" markiert sind

Der Professor findet in einem alten Appartement eine Fernbedienung. Er weiß nicht, wofür sie ist. Als er ein paar Knöpfe drückt hört er ein Geräusch, das aus dem Schrank zu kommen scheint. Als er ihn öffnet, findet er darin eine zum Leben erwachte sexy Puppe in Reizwäsche. Die entpuppt sich als sadistisches, stummes Biest, das ihm alle seine Wünsche erfüllt. Und er wünscht sich hartes Ballbusting. Und das bekommt er dann auch.


Es geht doch nichts über eine professionelle Domina. Und wenn dann gleich zwei davon vor einem stehen, dann geht der Spaß erst richtig los. Black Diamoond und ihre Kollegin sind extrem heiß, sexy vom Scheitel bis zur Sohle ihrer eleganten High Heels. Die dienen den beiden auch hauptsächlich als Folterinstrument - beim gnadenlosen Eiertreten bei einem Opfer, das sie für diese Zwecke extra an ein Andreaskreuz gefesselt haben. Es gibt viel Schmerzen auszuhalten. Wirklich viel.


Kennt Ihr das? Man kauft sich neue super sexy Overknee-Boots aus Latex und sie sehen einfach fantastisch und ultra sexy aus. Aber das Material ist noch nicht geschmeidig genug, es ist noch etwas unbequem am Fuß. Da hilft es nur, die Dinger mal richtig auszuprobieren. Dafür habe ich mir meinen Sklaven geholt und trete jetzt meine Stiefel ein - in seinen Eiern. Anschließend sitzen die Dinger wie angegossen.


Sieh doch nur, wie gut ich meinen Sklaven zu einem Hund abgerichtet habe! Ich gehe draußen im Wald mit ihm spazieren, führe ihn an der Leine, lass ihn Männchen machen und Stöckchen holen. Und weil ein Köter immer wissen muss, wo sein Platz ist, quäle ich ihn noch mit Schlägen und Tritten und trample auf ihm herum. Köter muss eben Köter bleiben und darf niemals aufbegehren. Ihren Willen muss man brechen und im Keim ersticken.


Ich trete nicht direkt zu. Nein, heute kriegt es mein dämlicher Sklave mit der Hand besorgt, aber nicht, wie Du jetzt vielleicht denkst. Aber anstatt ihn mit harten Tritten in die Eier zu bestrafen, bearbeite ich seinen Penis und seine Hoden mit den Händen. Ich ziehe und quetsche sie, bis sie rot glühen und er vor Schmerzen nur noch wimmern kann. Er streckt mir dabei seinen nackten Arsch entgegen und genießt es, wie ich ihn so quäle. Das wäre doch bestimmt auch genau das Richtige Programm für Dich, oder nicht?


Wer zu einer strengen Domina kommt und dafür bezahlt, dass ich ihm seine Eier zu Matsch trete, der muss sich auf einiges gefasst machen. Denn ich habe meine Lieblingsbeschäftigung einfach zu meinem Beruf gemacht. Ich liebe es, schlaffe Schwänze und schrumpelige Hoden mit meinem sexy High Heels zu Brei zu treten. Ich lache dabei, während der Loser langsam seine Wahl bereut. Aber er ist gefesselt und ist mir hilflos ausgeliefert. Also tobe ich mich mal richtig schön an seinen hässlichen Weichteilen aus. Er will es doch auch!


Lady Betty geht in diesem Clip wirklich nicht gerade zimperlich mit dem Sklaven um. Der musste sich ihren schwarzen Strapshalter und die Nylons anziehen und sich in der Montur vor ihr auf alle Viere knien. Dann befiehlt sie ihm, die Beine zu spreizen, damit sie in High Heels von hinten mit Schwung in seine Eier treten kann. Sein schrumpeliger Hoden wird zu Matsch verarbeitet und dazu gibt es noch ein paar scherzhafte Schläge mit der Peitsche. Das Video ist echt nichts für schwache Nerven. Aber nur die Harten kommen ja bekanntlich in'n Garten!


Heute ist ein guter Morgen für mich, denn ich habe einen nigelnagelneuen Sklaven im Keller. Er ist natürlich gefesselt und geknebelt und kann sich überhaupt nicht wehren. Egal was ich mit ihm vorhabe - er hat wohl keine andere Wahl, als es zu ertragen. Zum Anfang verteile ich mal ein paar Tritte mit meinen sexy High Heels. Die treffen seinen ganzen Körper und ein paar Mal natürlich auch mitten ins Gehänge. Ob er das hat kommen sehen, als er sich in meine Gefangenschaft begeben musste?


Ihre sadistischen Triebe lässt Herrin Anica heute mal wieder ganz gepflegt an einem Sklaven aus. Den hat sie sich dafür wie einen nassen Sack an der Decke zurecht gehangen. Jetzt steht er da und kann sich nicht rühren und sieht wegen seiner Maske auch nicht, was auf ihn zukommt. Anica sitzt auf einer Schaukel und schaukelt immer vor und zurück. Und wenn sie auf ihn zuschaukelt, tritt sie ihm mit ihren schwarzen Stiefeln mit Schwung genüsslich in die Eier. Es tut schon beim Zusehen weh.


Angel ist eine wunderschöne Frau mit schwarzen Haaren. Ihre natürliche Schönheit zieht diesen Professor magisch an, doch er hat noch keine Ahnung, welchen sadistischen Dämon er sich da ins Haus geholt hat. Denn sobald sie anfängt, ihm in die Eier zu treten, wird ihm bewusst, dass es kein Entkommen mehr gibt! Sie tritt hart zu und gibt ihm auch straffe Kicks mit dem Knie auf den Schwanz. Die Schönheit holt voll aus und erledigt den devoten Schwächling unter ihr im null Komma nichts!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive