Eier Treten

Gnadenlose Herrinnen treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Peitschen" markiert sind

In diesem Clip nehmen sich zwei herrschsüchtige Ladys einen nackten Sklaven zur Brust. Dabei sind vor allem seine Hoden für die eiskalten Sadistinnen von Belang. Denn gleich zu Beginn wird der Sack des Sklaven mit einem verknoteten Seilende gepeitscht. Auch Faustschläge in seine Kronjuwelen setzen dem Loser zu. Nicht zuletzt muss sein Schritt für die Kickübungen der Frauen herhalten ... Hodenfolter und Ballbusting vom Feinsten, schau gleich mal rein. Leide mit dem nackten Sklaven und fühle dich an seinen Platz versetzt!


Nein, wir wissen nicht, wie lange der Sklave schon in Lady Sarahs Käfig "geschmort" hat. Doch nun ist der Bursche außen vor dem Käfig angekettet und damit seiner Kerkermeisterin schutzlos ausgeliefert. Und die lässt sich nicht lange bitten, denn sie hat einiges mit ihrem nackten Zögling vor. Zunächst bekommt der Nichtsnutz die Gerte zu kosten, denn die Lady mag es, wenn ihre Opfer gestriemt sind. Auch Ballbusting ist unter allen Strafritualen ihr Favorit. Was hält der Angekettete aus?


Hier nimmt sich eine taffe, junge Lady einen fetten männlichen Loser zur Brust. Der steht nackt und maskiert vor ihr, so dass seine Hoden ein leichtes Ziel bieten. Ein "Angebot", auf das die barfüßige junge Frau nur allzu gerne eingeht. Denn deren Kicks werden kraftvoll ausgeführt und treffen ihn auf den Punkt. Gut, dass ein Sessel hinter dem Loser steht, denn der taumelt - überwältigt von ihren Kicktechniken - mehrfach zurück. Doch noch sind seine Qualen nicht zu Ende, denn die junge Sadistin hat auch noch einen Gürtel zur Folter seiner Kostbarkeiten parat!


Natürlich wird sein kleiner Freund steif, wenn die Hoden des Sklaven erst mal abgeschnürt sind. So, bei einem bereits knallharten Pimmel, macht eine Sack- und Penisfolter erst so richtig Spaß. Das weiß auch die rothaarige Herrin, die den Knecht zu ihren Füßen knallhart rannimmt. Mal spankt sie ihm mit der Gerte den Arsch, dann den Schritt. Und natürlich setzt sie auch ihre Stiefel beim Ballbusting als Waffe ein. Dazu zieht sie ihn an Haaren und Ohren in die gewünschte Position.


Natürlich ängstigt es jeden Sklaven, wenn seine Herrin Kampfsport beherrscht. Denn umso härter fallen ihre Kicks und Schläge aus. Die exotische Mistress verheißt daher für den Sklaven nichts Gutes, zumal der Fettsack bereits nackt und mit baumelnder Männlichkeit im Raum steht. Die bietet den Kicks der Herrin ein leichtes Ziel. Mal tritt sie ihm von vorn, dann wieder von der Seite mit einem Rundkick ins gequälte Gemächt. Dabei trägt sie eine Sonnenbrille und gibt sich ausgesucht streng. Denn die chinesische Verhörexpertin setzt auch eine Peitsche zu seiner Befragung und Folter ein!


Hört eine echte Sadistin auf, wenn Tränen fließen und ihr Sklave nicht mehr kann? Natürlich NICHT, denn dann kommt sie erst so richtig in Fahrt. Zumal ein nutzloser Sklave ja ohnehin keinen funktionierenden Schwanz braucht. Daher kann Frau diesen foltern und mit Schlägen traktieren, so lange SIE Lust hat. Das Leid und Winselns des Losers ist dabei völlig egal. Dem stehen auch Ohrfeigen gut zu Gesicht. Dabei trägt die Herrin Handschuhe und setzt schließlich auch noch ihre Stiefel zu seiner Schwanzfolter ein. Wann hört sie endlich auf?


An einem schönen Nachmittag genießen Sklave und Herrin die frische Luft. So wie dieser Sklave am Wegesrand mit der Gerte von Lady Karame ausgepeitscht wird, könnte es dir auch schon bald ergehen. Seinen Hintern entblößt, wartet er auf seine verdiente Bestrafung. Gummistiefel treffen ihn in seinen Weichteilen. Insbesondere seine Eier bekommen die Kraft der Herrin zu spüren. Ein geileres, nacktes Ballbusting in der Öffentlichkeit kannst du dir überhaupt nicht vorstellen.


Lady Betty geht in diesem Clip wirklich nicht gerade zimperlich mit dem Sklaven um. Der musste sich ihren schwarzen Strapshalter und die Nylons anziehen und sich in der Montur vor ihr auf alle Viere knien. Dann befiehlt sie ihm, die Beine zu spreizen, damit sie in High Heels von hinten mit Schwung in seine Eier treten kann. Sein schrumpeliger Hoden wird zu Matsch verarbeitet und dazu gibt es noch ein paar scherzhafte Schläge mit der Peitsche. Das Video ist echt nichts für schwache Nerven. Aber nur die Harten kommen ja bekanntlich in'n Garten!


Die meisten Sklaven haben es verdient einige kräftige Tritte in den Arsch zu bekommen. Der elende Loser Sklave bekommt heute von seiner Herrin harte Tritte in seinen Sklaven Arsch und einige kräftige Schläge mit dem Rohrstock verpasst. Mit ihren schweren Latex Stiefeln verursacht sie bei dem Loser große Schmerzen aber das kümmert sie nicht. Sie hat großen Spaß daran dem Loser seinen Hintern richtig zu versohlen.


Meine Sissy sieht in ihrer Korsage so schön lächerlich aus! In Kombination mit seinen Sportschuhen gibt er ein absolut perfektes Geschöpf des Spottes ab, haha.. damit auch die Nachbarn was davon haben, schleppe ich den Loser in eine Schrebergarten Siedlung und platziere seinen Schwanz auf einer kalten Steinmauer. Während er vor mir kniet, zertrete ich seinen labbrigen Schwanz unter meinen Stiefeln. Das alles outdoor und mit meiner Gerte, die ihm richtiges Verhalten beibringt!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive